Stamping: Nailarts zum Stempeln

Fimo Sticks No. 1 | Blume | Hot PinkFarbig lackierte Fingernägel, Gelnägel mit Farbgel oder auch dezente French Nägel sind immer hübsch anzusehen, wenn sie sorgfältig und sauber gearbeitet sind. Auch gepflegte und gesunde Naturnägel unterstreichen die eigene Persönlichkeit und ein insgesamt gutes Aussehen. Manchmal fehlt aber einfach noch eine Kleinigkeit als sogenanntes Tüpfelchen auf dem I, um das Aussehen und den Look der Fingernägel noch etwas aufzuwerten. Gleiches gilt für die Fußnägel, die besonders im Sommer bei offenen Schuhen gekonnt in Szene gesetzt werden können. Stamping ist hier eine ideale Möglichkeit, um die Nägel mit wenig Aufwand perfekt und kreativ zu verzieren.

Beim Stamping (dtsch. Stempeln) werden mit Hilfe von vorgefertigten Schablonen und Stamping-Lack hübsche Ornamente, Figuren, Tiere, Blüten oder anderes auf den fertigen Fingernagel aufgebracht. Beim Stamping-Lack handelt es sich nicht um normalen Nagellack, sondern um einen dickflüssigen Lack, der nur zum Stamping, nicht aber zum normalen Lackieren der Nägel verwendet wird. Der Stamping-Lack ist in vielen Farben erhältlich, sodass der eigenen Kreativität kaum Grenzen gesetzt sind.

Naturnägel sollten möglichst mit einem (klaren) Unterlack lackiert werden, um sie zu schützen, bevor der Stampinglack aufgetragen wird. Ist der Unterlack getrocknet, kann die Schablone an die gewünschte Stelle aufgelegt und der Stamping Lack aufgetragen werden. Mit einem Stamping Schaber wird anschließend der überschüssige Lack von der Stamping Schablone entfernt. Bevor der nächste Nagel bearbeitet wird, muss die Schablone zuvor gut mit Nagellackentferner und dem Schaber gereinigt werden. Zum Schluss sollten die Nägel noch mit einem Klarlack überzogen werden, um das Ergebnis zu schützen bzw. bei Gelnägeln mit Versiegelungsgel überzogen und ausgehärtet werden.